Open-Source und Cloud Computing – So funktioniert’s (4): „OpenNebula”

autor
von Karola am 24. September 2011 – 20:03
kommentare

Im Laufe der nächsten Woche erscheint voraussichtlich die neueste Version von OpenNebula – Version 3.0. OpenNebula gehört ebenfalls zu den Cloudies (Top 11 Open-Cloud-Projekte) von John Willis. Die Anfänge von OpenNebula waren 2005 als Forschungsprojekt, woraus 2008 die erste öffentliche Version entstand. Heute wird das Projekt von der Open-Source-Community weiterentwickelt und vorangetrieben.

Die Open-Source-Anwendung OpenNebula unterstützt die Organisation von verteilten Infrastrukturen in Rechenzentren oder in einem Cluster. Sie gehört demzufolge zur Kategorie „IaaS“ (Infrastructure as a Service). Die entsprechenden Infrastrukturkomponenten wie Server, Speicher und Netzwerktechnologien werden in der Cloud meistens als virtuelle Maschinen bereitgestellt. OpenNebula dient zum Aufbauen und Verwalten von Cloudsystemen und Virtuellen Maschinen. Die umfangreiche Werkzeugsammlung umfasst Funktionen rund um:

  • Integration
  • Speicherung
  • Netzwerk- und Skalierungstechnologien
  • Virtualisierungs- und Monitoringtechnologien
  • Sicherheit.

OpenNebula unterstützt alle Arten des Cloud Computing und ist für den Einsatz bei Private, Public und Hybrid Clouds gleichermaßen geeignet. Die Entwicklergemeinde von OpenNebula verspricht ein hohes Maß an Standardisierung, Interoperabilität und Portabilität. Dadurch haben die Anwender einer OpenNebula-basierten Cloud die Wahl zwischen verschiedenen Cloud-Programmierschnittstellen (APIs) und Virtualisierungssoftware (Hypervisor).

Mit Hilfe der Web-Anwendung Sunstone bietet OpenNebula eine grafische Bedienoberfläche zum Verwalten einer IaaS im Browser. OpenNebula ist ein komplexeres System. Die ausführliche Dokumentation und die aktive Community sind jedoch ein weiterer Pluspunkt für die Anwendung.

Webseite: http://www.opennebula.org

Zenkit - online Projektmanagement kostenlos


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.